346467845780875
top of page

Wellness & Aromatherapie

Die positive Kraft von Düften wird seit langer Zeit in verschiedenen Kulturen genutzt.

Es hat sich gezeigt, dass es oft die einfachen und natürlichen ätherischen Öle sind, die unser Wohlbefinden steigern können. Im Wellness-Bereich lassen wir uns bewusst verwöhnen und in der Aromatherapie finden wir hilfreiche Tipps für das tägliche Leben.


In der Sauna gehört neben dem gesunden Schwitzen auch ein Wohlgeruch zum Gesamterlebnis, der zusätzlich die Lebensgeister weckt. Koniferen- und Zitrusdüfte wirken belebend und stärken besonders in den Wintermonaten unser Immunsystem. In Bio-Saunen sorgt leichter Minzegeruch für neue Frische. Der Körper fühlt sich gereinigt und entgiftet.


Bei einer wohltuenden Massage darf das duftende Öl zur Stimulanz nicht fehlen. Zitrone macht wach, Rosenöl beruhigt und pflegt die Haut mit seinen kostbaren Bestandteilen, während Rosmarin die Durchblutung anregt.


In den eigenen vier Wänden kann man mit Duftsteinen, -lampen oder -ventilatoren, die gesunde Düfte in den Räumen verbreiten, für angenehme Atmosphäre sorgen. Die Zutaten sind z.B. in Naturkosmetikläden erhältlich.






Lemongras vertreibt muffige Gerüche aus Bad, Abstellkammern, Kellern oder Wandschränken. Zitrone und Orange neutralisieren Küchengerüche, während im Arbeitszimmer eine Mischung aus Kiefer, Lavendel und Zitrone die Konzentration fördert und die Luft reinigt. Die Kreativität soll gesteigert werden mit der Kombination aus Jasmin, Eisenkraut und Bergamotte.


Für die Entspannung am Abend auf dem heimischen Sofa sorgen Zeder und Sandelholz, beruhigend ist auch eine Mischung aus Lavendel, Salbei und Myrte. Im Schlafzimmer hilft Rosenduft beim Einschlummern und soll uns angenehme Träume bescheren.


Auch unterwegt können wir etwas für unser Wohlbefinden tun. Beim Autofahren soll eine Mischung aus Kiefer, Zitrone und Litsea unsere Aufmerksamkeit unterstützen und die Nerven beruhigen. Der Duft wird einfach auf dem Armaturenbrett verteilt. Im Flugzeug halten uns Bergamotte, Lavendel und Minze gleichzeitig wach und entspannt. Einfach auf ein Tuch träufeln und inhalieren!


Empfinden wir Ängste oder Verspannungen, lässt sich mit Geranie und Basilikum dagegen angehen. Und im Krankenhaus gilt eine Kombination aus Zitrone, Douglasie und Lavendel als unterstützend beim Genesungsprozess.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page